Die Granat­kapelle



Hoch oben am Penkenjoch

Granatkapelle

Die Granatkapelle befindet sich inmitten der herrlichen Zillertaler Bergwelt am Sonnenplateau des Penkenjoch. Einzigartig vereinigt sie die Natur des Granatsteines, welcher früher bereits im Stillupptal abgebaut wurde, und heimischer Hölzer in sich. Geweiht ist die Granatkapelle dem aus dem Zillertal stammenden Seligen Engelbert Kolland.


Geplant wurde die Granatkapelle oder “Capella Granata”, wie sie auch genannt wird, von Mario Botta. Der aus dem Schweizer Kanton Tessin stammende Architekt ist besonders für seine streng geometrische und schlichte Formensprache bekannt. Den Innenraum ziert ein Abbild/Portrait des Seligen in Form eines Mosaiks, welches aus 5 einheimischen Hölzern von dem Bildhauer Markus Thurner gefertigt wurde. Dem Portrait gegenüber befindet sich das Ikonenbild der Gottesmutter von Kasan. Die Alm oberhalb der Gemeinde Finkenberg ist über eine Seilbahn erreichbar und bietet zahlreiche Touristeneinrichtungen für Winter- und Sommersport.