Die Geschichte
vom Bau der

Granatkapelle

y

Nach erster Kontaktaufnahme mit Mario Botta im Feber 2011 erfolgte bereits im Sommer ein Lokalaugenschein. Nach der Bauverhandlung im Jahr 2012 startete der Kapellenbau am 17.06.2013. Am Tauftag des Seligen Engelbert Kolland, dem 22.9.2013 wurde sie dann feierlich eingeweiht. Seit diesem Tag ist sie für alle Menschen unabhängig von ihrer Glaubenszugehörigkeit ein Ort der Stille, der Einkehr, der Andacht, der Dankbarkeit.
Das Buch über die Entstehung der Granatkapelle kann um € 25,- in der Granatalm erworben werden.